Lieber Chor von St. Josef,
in diesen merkwürdigen und unwirklichen Zeiten können wir leider nicht gemeinsam in einem Raum singen.
Um vielleicht trotzdem gemeinsam KLINGEN zu können, startet hier das Projekt VIRTUELLER CHOR von St. Josef.
Es geht um folgende Idee: Für die Gottesdienste die am Pfingstsonntag stattfinden, singen wir gemeinsam den Choral „Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein“ im vierstimmigen Satz ein.
Alle, die mitmachen wollen, nehmen zuhause ihre Stimme mithilfe eines Aufnahmegerätes, z.B. eines Smartphones mit entsprechender App auf und schicken mir dann diese Aufnahme.
Diese Aufnahmen werden dann mithilfe eines Programms gemischt und unser virtueller Chor kann erklingen.
Die genaue technische Anleitung findet ihr unten. Es klingt vielleicht etwas kompliziert, ist aber machbar, denke ich.

Jetzt zum Musikalischen:
Hier findet ihr den vierstimmigen Chorsatz zum Herunterladen und Ausdrucken: Chorsatz Komm, Schöpfer Geist

Die nächsten Aufnahmen enthalten die Übungsvorlagen. Beatrix hat sie dankenswerterweise mit mir eingesungen.
Es sind Aufnahmen der Einzelstimmen aller vier Stimmgruppen mit Klavierbegleitung und einem strengen Metronomklick.
Dieses Metronomklicken ist wichtig, da wir ja alle letztendlich nicht nur in der gleichen Tonlage, sondern auch im gleichen Tempo klingen müssen.
Zuerst gibt es eine komplette Klavierstrophe als Vorspiel, dann beginnt der Gesang.

Übungsvorlage Sopran:

Übungsvorlage Alt:

Übungsvorlage Tenor:

Übungsvorlage Bass:

Übungsvorlage Vierstimmig:

Die erste Aufgabe wäre also, die eigene Stimme zu lernen und gemeinsam mit der Aufnahme zu singen. Wenn ihr sicher seid, kann es auch mal Spaß machen, gemeinsam mit einer anderen „Stimmgruppe“ zu singen, also singen unsere Tenöre bspw. ihre Tenorstimme, während sie sich die Übungsvorlage von der Altstimme anhören usw.
Ganz wichtig für alle ist die Absprache des letzten „t“ in jeder Strophe: Der letzte Ton jeder Strophe ist genau 2 Schläge (Metronomklicks) lang, danach folgt das abschließende „t“, das ist auch gut in den Vorlagen zu hören.

Jetzt geht es ans Aufnehmen:
Ihr benötigt, ein Smartphone mit einer Aufnahme-App, oder ihr nutzt die Whatsapp-Funktion für die Sprachnachrichten. Außerdem benötigt ihr ein zweites Gerät, mit dem ihr die Übungsvorlage per Kopfhörer abspielt. Dies kann ein Computer oder ein zweites Smartphone sein, bei dem diese Seite geöffnet ist. Das zweite Gerät verbindet ihr mit einem Kopfhörer und singt gleichzeitig (!) mit der Übungsvorlage, damit die Tonart und das Tempo stimmen. Diese Whatsapp-Sprachnachricht oder Audiodatei schickt ihr dann an mich. Eine Bitte noch an die Haushalte mit zwei Chorsängerinnen und -sängern: Bitte nehmt jede Stimme separat auf, also nicht zusammen z.B. Sopran/Bass, das macht die Abmischung einfacher.
Achtung: Die Übungsvorlage muss über Kopfhörer oder Headset gehört werden, damit sie nicht mit aufgenommen wird. Auf der Aufnahme darf nur der eigene Gesang zu hören sein.

Anleitung für WhatsApp-Nutzer
1. Abspielgerät (zweites Smartphone oder Computer) mit Kopfhörer vorbereiten – diese Website aufrufen.
2. Whatsapp auf dem ersten Gerät starten, meinen Kontakt (01706492674) öffnen, das Mikrofon für Sprachnachrichten nach oben schieben, die Aufnahme startet
3. Die Übungsvorlage der eigenen Stimmgruppe über Kopfhörer starten.
4. Die Klavierstrophe anhören, einatmen und dann gleichzeitig mit der Übungsvorlage ….
5. singen.
6. Wenn ihr zufrieden seid, könnt ihr bei WhatsApp einfach die Aufnahme senden, wenn nicht, dann klickt auf ABBRECHEN und startet einen neuen Versuch.

Tipp: Wenn ihr während der Aufnahme bei WhatsApp den Chat verlasst (oben links auf den Pfeil klicken) und dann wieder den Chat aufruft, könnt ihr die Aufnahme anhören, bevor ihr sie abschickt.

Anleitung ohne WhatsApp (kann von den WhatsApp-Nutzern übersprungen werden)
Für die Aufnahme benötigt ihr eine Aufnahme-App.
Eine sehr einfache App ist der iRig Recorder, den ihr installieren müsstet. Andere Aufnahme-Apps gehen natürlich auch.
Für Android-Smartphones gibt es iRig hier: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ikmultimediaus.android.irigrecorder&hl=de
Für Iphones: https://apps.apple.com/de/app/irig-recorder-free/id426702477?ign-mpt=uo%3D4 

1. Abspielgerät (zweites Smartphone oder Computer) mit Kopfhörer vorbereiten – diese Website aufrufen.
2. iRig starten

3. Die Aufnahme starten (auf RECORD tippen)

4. Die Übungsvorlage der eigenen Stimmgruppe über Kopfhörer starten.
5. Die Klavierstrophe anhören, einatmen und dann gleichzeitig mit der Übungsvorlage ….
5. singen.
6. Die Aufnahme beenden. (auf RECORD tippen)

7. Dann seht ihr eine Liste mit der Aufnahme, die könnt ihr anhören, löschen, oder wenn ihr zufrieden seid,
8. an mich schicken: Tippt auf das „Teilen“-Symbol und wählt E-mail / Share, danach das Format ogg

9. Danach wählt euer Emailprogramm aus. (Mein Emailprogramm heißt Aquamail, ihr habt evtl. ein anderes.)

10. Tragt meine Emailadresse (mail@tobiassegsa.de) ein und schickt die Aufnahme an mich.

Liebe Chorsängerinnen und -sänger, ich würde mich freuen, wenn viele von euch mitmachen würden, es scheint technisch zunächst etwas kompliziert zu sein, aber mit etwas Geduld bekommen das alle hin, denke ich. Damit bis Pfingsten noch genügend Zeit ist, alles zu bearbeiten, bitte ich euch, die Aufnahmen bis zum 25. Mai zu schicken.
Über das Ergebnis werden sich sicherlich alle von uns und viele unserer Gemeindemitglieder freuen.

Es grüßen euch Beatrix und Tobias.

Menü schließen